Lade Veranstaltungen

Unser körperliches und geistiges Wohlbefinden hängt zu einem großen Teil von unseren Hormonen ab. Von der Kindheit und Jugend bis ins hohe Alter regeln und steuern die Botenstoffe wichtige Funktionen in unserem Körper. Ein Ungleichgewicht der Hormone betrifft lange nicht nur Frauen, auch Jugendliche und Männer sind davon betroffen. Ein Defizit oder auch ein zu viel im hormonellen Stoffwechsel kann körperlich und geistig die verschiedensten Beschwerden auslösen. Viele haben schon von der Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse gehört, dass die Nebenniere geschwächt werden kann, depressive Verstimmungen, trockene Schleimhäute. Die Liste könnte ich hier noch um vieles ergänzen.

Weshalb beginnen Drüsen zu viel oder zu wenig Hormone zu produzieren? Was hat das für Auswirkungen auf meine Gesundheit? Welche Möglichkeiten gibt es auf natürlichem Wege diese Defizite auszugleichen und den Körper in seiner Regulationsfähigkeit zu unterstützen.

Ich freue mich auf Deinen Besuch!

Herzlichst, Diana Ruppert